↑ Zurück zu Inszenierungen

2006 – Die kleinen Freuden

von Ludwig Thoma

Vier Einakter von Ludwig Thoma verbinden sich zu einem bayerischen Theaterabend voller Überraschungen: in „Gelähmte Schwingen“, verteidigt ein Dichter sein Werk. An „Lottchens Geburtstag“ erinnert sich ein Professor seiner väterlichen Pflichten. In „Brautschau“ kümmern sich gleich beide Eltern unabhängig voneinander um die Zukunft ihres Sohnes und „Die kleinen Verwandten“ bringen die Zukunft einer Tochter in Gefahr. Dabei wird gespielt, gegessen, getrunken und – gesungen.